Wenn man es schafft, auf den Mond zu fliegen dann muss es doch auch möglich sein, Rollstuhlfahrer in den Planwagen zu bekommen.



Erstmals können Menschen mit Handicap auf dem Behringer-Hof eine Kutscherausbildung, mit der bundesweit ersten und einzigartigen Rollikutsche absolvieren.

In Zusammenarbeit mit dem VFD, Übungsleiter-Fahren und der Lebenshilfe e.V. Initiative Rollikutscher am Behringer-Hof ist dieses großartige Projekt entstanden. Die Initiative Rollikutscher befindet sich seit 2014 unter dem Dach der Lebenshilfe e.V.

Die Rollikutsche kann jederzeit bei uns besichtigt werden. Anmeldungen für Schnupperkurse und Kutscherausbildung für Rollstuhlfahrer nehmen wir sehr gern entgegen. Hierfür können Sie unser Kontaktformular nutzen.
 
 

Logo Lebenshilfe
Logo VFD

News - Veranstaltungen


Hier halten wir Sie auf dem Laufenden mit News, Veranstaltungen, Pressemitteilungen ...

07. Mai 2017 / 11.00-18.00 Uhr
Maimarkt Möbel Brotz, Murg

13. Mai 2017
Hoffest auf dem Behringer-Hof, Murg-Hänner - Programm

Wie bereits auf Facebook angekündigt - sie sind fertig!

Heidi´s Tagebuch 2015
Heidi´s Tagebuch 2016


Spielend Fahren lernen


Fahren lernen


Die Initiative Rollikutscher am Behringer-Hof bietet verschiedene Angebote zur Freizeitgestaltung für Menschen mit und ohne Handicap. Es ist ein Ort der Begnung und für gemeinsame Aktivitäten. Der Behringer-Hof ist barrierefrei gestaltet.

Durch die Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Handicap und dem technischen Know How von Anton Vogt enstand der Pony-Rolli-Sulky. Der Pony-Rolli-Sulky ist eine zweirädrige Kutsche mit der Menschen mit und ohne Behinderung ihre Bewegungsfreude in der freien Natur entdecken, ausbauen und an das Thema "Spielend Fahren lernen" herangeführt werden.

Dank vieler ehrenamtlicher Helfer und Sponsoren steht nun die erste Rollikutsche auf dem Behringer-Hof. In Zusammenarbeit mit Manfred Lessing (Fahrsport Lessing GmbH) wurde die erste Kutsche konstruiert, mit der auch Menschen mit Handicap, insbesondere Rollstuhlfahrer, das Kutschfahren erlernen können, um den dafür notwendigen Kutschenschein zu erwerben.


 


Projekt
Traumfänger

Wir freuen uns sehr, dass wir nach langem planen und auf Genehmigungen warten, nun ganz offiziell unser Projekt "Traumfänger" vorstellen können. Das Projekt beinhaltet einen barrierefreien Anbau auf dem Gelände des Behringer-Hofes, welcher als Freizeit- und Schulungsraum, als auch ein Raum der Ruhe gedacht ist.
Das Projekt wird unterstützt durch die Lebenshilfe e.V., Aktion Mensch, diverse private und betriebliche Spender, sowie durch diverse Veranstaltungen. Als Paten für das Projekt konnten wir Samuel Koch gewinnen mit seiner Stiftung "Helft Helfern". Das Projekt "Traumfänger" braucht dringend weitere Untertützung und wir sind auf Ihre Spenden angewiesen. Ausführliche Informationen zum Projekt können Sie hier lesen. Danke!